Summaries of Krishnamurti's audios and videos



SD70T1 - Wie lernt man etwas über sich selbst?
San Diego - 5 April 1970
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Wenn wir nicht von einem Erlöser oder einer Autorität abhängig sein sollen, wo suchen wir dann nach Licht?

Wie sollen wir beobachten, wenn wir durch widersprüchliche Wünsche fragmentiert und ohne Liebe sind? Beobachtet ein Fragment den Rest?

Sind Sie getrennt von dem, was Sie beobachten? Können Sie im Moment der Gewalt, im Moment Ihres Zorns, ohne den Zensor beobachten?

Wenn der Beobachter zum Beobachteten wird, verschwindet dann der Widerspruch?

Kann man sich von angesammeltem Wissen befreien?

Ist es langweilig, wenn ich überhaupt nicht vergleiche? Verstehen Sie etwas durch Vergleichen?

* * *

SD70T2 - Kann der menschliche Geist völlig frei von Angst sein?
San Diego - 6 April 1970
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Wie geht man mit den verborgenen und den bewussten Ängsten um?

Ist Angst eine Abkehr von dem, "was ist"? Kann ein ängstlicher, abhängiger Geist Freude oder Liebe kennen?

Wird die Analyse den Geist von der Angst befreien? Benötigt das nicht Zeit und einen Analysator? Ist der Analysator ein Fragment des Egos?

Sind Angst und Vergnügen miteinander verbunden?

Indem das Denken das Vergnügen stärken und die Angst unterdrücken möchte, trennt es sich als Analysator ab.

Die Klarheit des Denkens ist notwendig, aber das Denken bringt auch Angst hervor. Was soll man also tun?

Gibt es ein Zentrum, von dem aus Sie beobachten?

* * *

SD70T3 - Das Verstehen von Meditation erfordert Ordnung
San Diego - 7 April 1970
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Ist unser tatsächliches alltägliches Leben nicht Unordnung?

Im Vergnügen gibt es Frustration, Schmerz, Abhängigkeit. Ist das Liebe?

Warum ist Sex im Leben so wichtig geworden?

Kann man das Leben als Ganzes sehen, in dem Leben, Liebe und Tod nicht drei getrennte Dinge sind?

Kann der Geist so wach sein, dass er keine Erfahrung hat, keine Herausforderung braucht?

Gedanken sind keine Liebe. Liebe ist nicht die Vergangenheit, Liebe ist keine Erinnerung.

Ist Ihre Meditation ohne das Verständnis von Leben, Liebe und Tod nicht nur eine Flucht, eine Form der Selbsthypnose?

* * *

SD70T4 - Was ist Meditation?
San Diego - 9 April 1970
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Wo sucht man in der Meditation?

Kann man Ordnung schaffen, ohne Unordnung zu verstehen?

Benötigt Ordnung Kontrolle? Warum brauchen wir Kontrolle, wenn wir das, "was ist", verstehen?

Ohne Liebe, die nicht vom Vergnügen berührt ist, ist Meditation Selbsthypnose.

Kann ein engstirniger Geist etwas anderes erfahren, als seine eigenen Projektionen und Aktivitäten? Muss der Geist nicht ruhig sein, um klar sehen zu können?

Wenn Sie diese außergewöhnliche Sache in Ihrem Leben haben, dann ist es alles. Dann sind Sie der Lehrer, der Schüler, die Schönheit der Wolke, und das ist Liebe.

* * *

NY71T1 - Sich der Vergangenheit bewusst zu sein
New York - 17 April 1971
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Um untersuchen zu können, darf nichts entstellt wahrgenommen werden. Das wird unweigerlich der Fall sein, wenn Fragmentierung da ist, d.h., wenn ein Teil von uns das, was er wahrnimmt, verdammt oder verurteilt.

Wir sind das Ergebnis von Propaganda, denn uns wurde von Kindesbeinen an gesagt, was wir zu glauben oder nicht zu glauben haben.

Das Wissen ist Vergangenheit; es gibt kein Wissen in der Gegenwart.

Ein Gewahrsein ohne auszuwählen bedeutet, ohne den Beobachter zu beobachten, denn der Beobachter ist die Vergangenheit, der Erzeuger aller Bilder.

F: Sollte jemand, der sich nicht wirklich liebt, versuchen, anderen zu helfen, sich zu lieben? Sollte man überhaupt versuchen, jemandem zu helfen?

F: Was halten Sie von dem Buddha?

Könnten wir über Zerstreuung reden?

Anmerkung: 8 Min und 50 Sek. wurden in diesem Video durch eine Hörfassug ersetzt.

* * *

NY71T2 - Ihr Denken entscheidet darüber, was Sie sind
New York - 18 April 1971
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Was versteckt sich in den tieferen Schichten des Geistes, dem Unbewussten?

Kann die Analyse einen radikalen Wandel herbeiführen, oder ist sie eine intellektuelle Zerstreuung, um ein Handeln zu vermeiden?

Was sind Träume?

Es muss Konflikt geben, wenn es einen Beobachter gibt, der sich von dem Beobachteten trennt.

Das Denken hält ein Ereignis, das vorbei ist, am Leben.

F: Wenn ich morgens aufstehe und mir bewusst wird, dass ich der Beobachter bin, der etwas beobachtet, kann ich etwas dagegen tun?

F: Wenn die Eifersucht das Ich ist, und das Ich die Eifersucht, dann hört der Konflikt auf, denn ich weiß, es ist die Eifersucht. Dann verschwindet sie. Doch wenn ich den Straßenlärm höre, und das Ich der Lärm ist, und der Lärm das Ich, wie kann der Konflikt dann enden, wenn der Lärm nicht enden will?

Anmerkung: 3 Min. und 36 Sek. wurden in diesem Video durch eine Hörfassug ersetzt.

* * *

NY71T3 - Beziehungen
New York - 24 April 1971
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Das Leben bewegt sich in Beziehungen.

Kann es eine Beziehung geben, wenn in dem anderen nach Trost gesucht wird?

Kann es Liebe geben, wenn keine Beziehung da ist?

Können Sie heute all dem sterben, was Sie jemals gekannt haben?

F: Wenn ich feststelle, dass ich gierig, genusssüchtig und selbstsüchtig bin, wie kann ich wissen, ob diese Art zu leben gut ist oder schlecht, wenn ich nicht schon eine vorgefasste Meinung davon habe, was gut ist?

F: Wie kann man den Geist von Störfaktoren aus der Vergangenheit befreien?

F: Wenn Sie über Beziehungen sprechen, ist bei Ihnen immer von Mann und Frau die Rede. Würde dasselbe auch auf Beziehungen zwischen zwei Männern und zwei Frauen zutreffen?

Wie können wir uns aus den Überresten schmerzhafter und angstbesetzter Erfahrungen befreien, so dass die Vergangenheit uns nicht mehr gefangen hält?

Anmerkung: 3 Min und 36 Sek. wurden in diesem Video durch eine Hörfassung ersetzt.

* * *

NY71T4 - Kann der Geist still werden?
New York - 25 April 1971
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Um die Frage der Religion zu untersuchen, muss sich der Geist von jeglichem Glauben und von der Angst befreien.

Wenn untersucht wird, was Unordnung ist, ist Ordnung da.

Der Geist muss herausfinden, ob die Gehirnzellen, die über Jahrtausende Wissen angehäuft haben, vollkommen still sein können, um in einen Bereich vorzudringen, der ihnen unbekannt ist.

Meditation ist die Befreiung des Geistes von allem Willen.

F: Wenn man das Privileg hat, achtsam zu sein, wie kann man denen, die konditioniert sind, dazu verhelfen, ebenfalls achtsam und empfänglich zu werden?

F: Worin besteht der Zusammenhang zwischen dem Bewusstsein und dem Wahrnehmen des 'Was ist'?

F: Könnten Sie über die psychologische Zeit sprechen?

Anmerkung: 3 Min und 7 Sek wurden in diesem Video durch eine Hörfassung ersetzt.

* * *

BR76T1 - Ein Wandel, der Freiheit voraussetzt
Brockwood Park - 28 August 1976
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Kann es einen radikalen Wandel im Inhalt unseres Bewusstseins geben?

Bin ich vom Inhalt meines Bewusstseins verschieden? Was geschieht, wenn der Beobachter das Beobachtete ist?

Kann ich gänzlich von psychischen Ängsten frei sein?

Existiert Angst neben dem Wort und der Vorstellung oder ist es eine Zusammensetzung von Wörtern, Vorstellungen und Zeit?

Was ist das Wesen des Denkens?

Kann der Geist frei von Zeit, Vorstellung und dem Wort sein?

Was passiert, wenn Sie beobachten dass die Angst Sie sind?

Bei vollkommener Aufmerksamkeit, die ganz Energie ist, besteht dann Angst?

All das ist Meditation.

* * *

BR76T2 - Vergnügung ist ein Faktor von Konditionierung
Brockwood Park - 29 August 1976
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Kummer beinhaltet Trauer, Mühe und neurotisches Verhalten. All das ist in unserem Bewusstsein. Kann man darin eine tiefgreifende Revolution herbeiführen?

Das Bewusstsein wird durch drei Faktoren konditioniert: Angst, Vergnügung und Kummer.

Um Vergnügung tiefgehend zu verstehen, müssen wir genau untersuchen was Denken ist. Gibt es ein Denken ohne Worte und Zeichen?

Kann die Bewegung von Gedanken aufhören?

Was ist der Unterschied zwischen Vergnügung, Freude und Ekstase?

Besteht Vergnügen im Moment oder nur danach?

Kann man etwas Schönes sehen und es dabei belassen, ohne dass Gedanken mit Bildern und Begierde folgen?

Kann das Gehirn nicht psychisch registrieren und damit keinen Impuls für Gedanken liefern?

Anmerkung: Auf eine Gesamtlänge von 5 Minuten und 46 Sekunden wird die fehlende Videoaufnahme durch Audio ersetzt.

* * *

BR76D1 - Wie beobachten Sie Ihre Ängste
Brockwood Park - 31 August 1976
Public Discussion
Video
Subtitles I   II

F: Ist es möglich vollkommen sicher zu sein?

Wenn wir tiefgehend erkennen, dass es so etwas wie psychologische Sicherheit nicht gibt, dann wären wir nicht in Konflikt.

Wie beobachtet man Angst? Wie betrachtet man sich selbst?

Beziehung zu jemand anderem ist der Spiegel, in dem man seine Angst sieht.

Wie entsteht Verletzung? Solange ich ein Bild von mir selbst habe, wird dieses Bild verletzt werden.

Die Registrierung von Verletzung findet bei Unaufmerksamkeit statt.

Aufmerksamkeit ist wie eine Flamme, die vergangene und jetzige Verletzung ausbrennt. Dann ist man frei und erblüht in Güte.

* * *

BR76D2 - Können Gedanken das Ganze erfassen?
Brockwood Park - 2 September 1976
Public Discussion
Video
Subtitles I   II

F: Was passiert, wenn Freiheit von Gedanken besteht?

Gedanken sind beschränkt und bruchstückhaft, denn sie sind die Antwort des Gedächtnisses. Dessen Bewegung hat die Realität, die Illusionen, in denen wir leben geschaffen.

Ist das Erkennen dieser Bewegung von Gedanken das Erwachen von Intelligenz?

Das Bewusstsein über diese Bewegung von Gedanken ist Teil von Meditation.

Ist es möglich im Ganzen zu sehen?

Wenn es Freiheit von Anhaftung und Bildern gibt, besteht absolute, völlige Klarheit und Ordnung.

Bei Freiheit von Anhaftung besteht Liebe.

* * *

BR76T3 - Ist psychologische Zeit eine Erfindung der Gedanken?
Brockwood Park - 4 September 1976
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Gibt es ein Ideal, ein 'was sein sollte‘ gegenüber dem 'was ist‘?

Ist es möglich 'was ist‘ zu transformieren
ohne die Vorstellung von Zeit?

Ist Liebe Empfindung, Kontakt, Gedanken,
Begierde oder Bilder?

Kann man einen schönen Menschen oder einen herrlichen Baum sehen und nicht zulassen, dass Begierde dazukommt?

Gibt es Liebe, wenn Anhaftung oder Verletzung besteht?

Wie sind Liebe und Mitgefühl miteinander verbunden?

Was ist das Verhältnis von Zeit zu Tod?

Kann es während des Lebens ein Ende von
Gedanken geben?

* * *

BR76T4 - Freiheit ist der erste und letzte Schritt
Brockwood Park - 5 September 1976
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Haben Vergnügung, Erfahrung, Wissen und die Art, wie wir leben und sterben irgendeinen Sinn?

Wir fragen, was die Bedeutung des Lebens ist. Das ist Teil von Meditation.

Meditation hat keinen Sinn bei Anstrengung, Kontrolle und Übung.

Der Geist muss für Meditation Ruhe haben.

Besteht Freiheit in der psychischen Struktur des Geistes?

Kann der Geist alles von Gedanken Erschaffene beiseiteschieben und neu beginnen? Solch ein Geist ist gesund, vernünftig und heilig.

Meditation geschieht nur bei der vollständigen Beendigung von Konflikt und dem Verlangen nach Erfahrung.

* * *

OJBR80CB9 - Senilität und Gehirnzellen
Brockwood Park - 1 June 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Verschlechtert sich das menschliche Gehirn?

Das menschliche Gehirn ist kein bestimmtes Gehirn, es gehört weder mir noch anderen, es ist das menschliche Gehirn, das sich über Millionen von Jahren entwickelt hat.

Kann das Gehirn nicht nur seine eigenen Bewegungen wahrnehmen, sondern auch genug Energie haben, um alle Muster zu brechen und sich aus ihnen zu befreien?

Ist das psychische Wissen selbst ein Faktor, der zur Verschlechterung des Gehirns führt?

Das Ende des Leidens tritt ein, wenn das Selbst, das aus Zeit aufgebaute wurde, nicht mehr da ist.

Wenn es eine Einsicht in die Natur der Zeit gibt, brechen jene Gehirnzellen, die Teil der Zeit sind, zusammen. Die Gehirnzellen mutieren, bewirken eine Veränderung in sich selbst.

Meditation ist Einsicht.

* * *

OJBR80CB10 - Kosmische Ordnung
Brockwood Park - 7 June 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Gibt es eine Ordnung, die nicht vom Menschen gemacht wurde?

Kann das Gehirn jemals frei sein von Zwang und Druck, von Wunden, Verletzungen und all den Trivialitäten der Existenz?

Zeit ist meine ganze Existenz. Ich nehme Zuflucht in die Vergangenheit, die sich nicht ändern lässt. Warum akzeptiert das Gehirn diese Art zu leben, und warum bricht es nicht zusammen?

Solange ich meine Wurzeln in der Vergangenheit habe, kann es keine Ordnung geben.

Wenn das Universum nicht von Zeit ist, kann sich der Geist, der sich mit Zeit verwickelt hat, von selbst daraus lösen und so das Universum sein?

* * *

OJBR80CB11 - Die Freiheit der Einsicht
Brockwood Park - 14 September 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Kann Einsicht die gesamte Bewegung des Gefesseltseins, des Anhaftens, der Abhängigkeit und Einsamkeit wegwischen, verbannen oder auflösen?

Gibt es eine Ordnung, die nicht vom Menschen gemacht wurde?

Messen kann nur dort existieren, wo Unordnung vorliegt.

Wir leben in einer vom Menschen gemachten Welt, wir sind das Ergebnis eines Geistes, der vom Menschen gemacht wurde. Kann der Geist sich so vollständig befreien, dass er nicht mehr vom Menschen gemacht ist?

Was ist die Beziehung zwischen Liebe und Hass?

* * *

OJBR80CB12 - Die Intelligenz der Liebe
Brockwood Park - 16 September 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Kann der Geist, das Gehirn und die gesamte psychische Struktur jemals frei sein von jeglichem Konflikt, von allen Schatten der Störung?

Denken ist das Ergebnis einer psychischen Anhäufung. Diese Anhäufung vermittelt ein Gefühl der Kontinuität, die Zeit ist.

Warum wollen alle Menschen auf der ganzen Welt werden?

In der Akkumulation hat der Mensch nach psychischer Sicherheit gesucht, und diese Sicherheit mit ihrer Akkumulation ist der Faktor der menschlichen Spaltung.

Wahrnehmung ohne Motiv, ohne Richtung, Wahrnehmung der Mauer, die durch diese Akkumulationsbewegung ins Leben gerufen wurde, diese Wahrnehmung selber ist Intelligenz und Liebe.

* * *

OJBR80CB13 - Das Enden psychischen Wissens
Brockwood Park - 18 September 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Warum bewegt sich unser Geist immer in eine bestimmte Richtung?

Was kann ich als Mensch tun, um zu erkennen, dass Wissen auf natürliche und zwangsläufige Weise eine Verengung bildet, in der ich lebe? Wie kann ich sie auflösen?

Reine Beobachtung, die eigentlich Zuhören ist, ist diese reine Beobachtung Liebe?

Wenn ich Sie frage, was ich tun soll, bin ich wieder auf dem Gebiet des Wissens.

Wir haben alles versucht – Fasten, alles Mögliche, um das Ich mit all seinem Wissen und seinen Illusionen loszuwerden. Man versucht sich mit etwas anderem zu identifizieren, das ist dasselbe. Ein ernsthafter Mensch hat all dies getan und kommt auf die grundlegende Frage zurück: Was wird diese Mauer völlig verschwinden lassen?

* * *

OJBR80CB14 - Der Geist im Universum
Brockwood Park - 20 September 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Ist Denken ein materieller Prozess?

Ist es möglich, einen Geist zu haben, der wirklich völlig leer ist von allem, was das Denken zusammengefügt hat?

Nur die Einsicht in die Natur der Reaktion beendet die psychische Reaktion.

Es gibt absolute Stille, und in dieser Stille oder aus ihr heraus gibt es eine Bewegung, die immer neu ist.

Kann die stille Bewegung der Ordnung mein tägliches Leben beeinflussen, wenn ich tiefe psychische Ordnung habe?

Freiheit ist keine Reaktion.

Es gibt den universellen Geist, und der menschliche Geist kann damit direkt verbunden sein, wenn es Freiheit gibt.

* * *

OJBR80CB15 - Können die menschlichen Probleme gelöst werden?
Brockwood Park - 27 September 1980
The Ending of Time
Video
Subtitles I   II

Warum sind die Menschen auf der ganzen Welt unfähig gewesen, ihre täglichen Probleme des Lebens zu lösen? Was verhindert die vollständige Lösung dieser Probleme?

Wenn Aufmerksamkeit da ist, dann gibt es kein Zentrum, von dem aus ich aufmerksam bin.

Ein armer Mensch möchte reich sein und ein reicher Mensch will reicher werden. Es ist eine Bewegung des Werdens, sowohl äußerlich als auch innerlich. Obwohl sie sehr viel Schmerz und manchmal auch Vergnügen mit sich bringt, hat dieses Gefühl psychisch zu werden, zu erfüllen und zu erreichen, mein Leben zu dem gemacht, was es ist.

Ist Liebe etwas, das uns allen gemeinsam ist?

Sich vom Besonderen zum Allgemeinen bewegen, vom Allgemeinen weg noch tiefer gehen: dort vielleicht gibt es jene Reinheit von etwas, das Mitgefühl, Liebe und Intelligenz genannt wird. Aber das bedeutet, dass Sie mit Ihrem Geist und Ihrem Herzen dabei sein müssen. Ihr ganzes Wesen muss darin involviert sein.

* * *

OJ82CNM1 - Der Ursprung psychologischer Unordnung
Ojai - 16 April 1982
Discussion with Scientists
Video
Subtitles I   II

F: Was ist die Quelle psychologischer Unordnung?

Ist nicht das Ich der Beginn aller Unordnung?

Ich habe die Gesellschaft geschaffen, durch meine Furcht, durch mein Verlangen nach Sicherheit, durch mein Verlangen nach Macht. Wie das Tier. Es ist biologisch veranlagt. Ebenso hat meine eigene individualistische Aktivität die Gesellschaft erschaffen.

Ist es möglich frei von Konditionierung zu sein?

Wenn meine Beziehung zum Leben nicht 'richtig' ist, wie könnte ich da etwas finden das unermesslich weit darüber hinausgeht, Jenseits der Zeit, Jenseits des Denkens, Jenseits aller Maße?

Wird Wissen mich transformieren?

Gibt es da eine tiefe, währende Sicherheit?

* * *

OJ82CNM2 - Psychologisches Leiden
Ojai - 17 April 1982
Discussion with Scientists
Video
Subtitles I   II

Was ist Sicherheit?

Ich habe ein Bild von mir selbst. Ich bin ein toller Koch, ein großartiger Wissenschaftler, ein hervorragender Zimmermann, was auch immer Sie wollen. Ich habe dieses Bild in mir und Sie kommen daher und stellen es in Frage. Und dadurch wird es verletzt, das Bild wird verletzt. Das Bild bin Ich.

Was ein Mensch?

Sie sind im Wesentlichen nicht verschieden von mir. Sie mögen groß sein, in England geboren sein, ich bin vielleicht in Afrika geboren, ich habe dunkle Haut, aber tief innerlich, der Fluss, der Inhalt des Flusses, ist das Wasser. Der Fluss ist nicht ein asiatischer Fluss oder ein Europäischer, es ist ein Fluss.

Liebe ist nicht englisch, amerikanisch oder indisch. Leid ist nicht Ihres oder meines, es ist Leid. Aber wir identifizieren uns mit Leid - es ist mein Leid, das heißt nicht Ihrs.

Warum wollen wir uns mit etwas identifizieren?

Gibt es ein Lernen über sich selbst, welches nicht eine fortwährende Anhäufung über sich selbst ist?

* * *

OJ82CNM3 - Das Bedürfnis nach Sicherheit
Ojai - 17 April 1982
Discussion with Scientists
Video
Subtitles I   II

Warum wollen wir Sicherheit?

Bin ich verschieden von dem Leid, dass ich durchmache?

Wenn man Angst hat, wirklich, ist da kein Ich getrennt von Angst.

Der gesamte Inhalt des Bewusstseins ist getrübt, durcheinander. Es gibt keinen Teil darin der klar ist.
Doch wir denken da sei ein Teil; welcher der Beobachter ist, der sich selbst vom Durcheinander trennt. Der Beobachter ist das Beobachtete.

Die Beobachtung der Tatsache, dass das Bewusstsein durcheinander ist, kann nur in vollkommener Aufmerksamkeit geschehen. Wo da vollkommene Aufmerksamkeit ist, existiert keine Verwirrung mehr. Es ist ausschließlich Unaufmerksamkeit, welche Probleme erschafft.

Wenn ich weiß, wie ich mich selbst zu lesen habe, benötige ich niemanden mir darüber zu erzählen. Aber wir haben nie wirklich tief versucht das Buch des eigenen Selbst zu lesen. Ich komme zu Ihnen und sage, 'Bitte, helfen Sie mir zu lesen', und dann ist die ganze Sache verloren.

Sie müssen frei sein um zu untersuchen. Frei von Ihren Vorurteilen, von Ihren vergangenen Erfahrungen, andernfalls können Sie nicht untersuchen. Sie können nicht erforschen. Erforschen bedeutet tiefer und tiefer dringen, immer weiter. Sind Sie gewillt dies zu tun, so das tatsächlich das Ich nicht ist?

* * *

OJ82CNM4 - Was ist ein gesundes Bewusstsein?
Ojai - 18 April 1982
Discussion with Scientists
Video
Subtitles I   II

Was ist Analyse und was Beobachtung?

Aufmerksamkeit erfordert eine Menge Hinwendung, Zuneigung und Liebe. Es ist nicht bloße mentale Aufmerksamkeit, sondern Aufmerksamkeit mit all Ihrem Wesen.

Sie haben eine Art Beziehung aufgebaut - möglicherweise sehr tief - wenn da Liebe ist. Ich mag sie ablehnen doch Sie haben die Verantwortung der Liebe - nicht nur zu einer bestimmten Person sondern gegenüber der gesamten Menschheit.

Was ist ein Feind? Gibt es da sowas wie einen Feind?

Ich bin die Menschheit. Weil ich leide oder genieße, weil ich alle möglichen Torturen durchlebe, ebenso wie Sie. Sie sind der Rest der Menschheit, und dadurch und darin haben sie eine ungeheuerliche Verantwortung.

Gibt es da irgendetwas Heiliges im Leben? Nicht als das Denken, welches sich etwas Heiliges ausdenkt und es dann anbetet, was absurd ist.
Wenn es da etwas über alles Bekannte hinaus gäbe, warum erschaffen wir dann das Symbol, den Mittler?

Wenn ich herausfinden will ob es da irgendetwas Heiliges gibt, muss ich sehr nah beginnen. Das Nächste bin ich. Kann ich mich von Angst, Leid, Sorge und Verzweiflung befreien? Wenn da Freiheit ist, kann ich selbst gehen, kann ich Berge besteigen.

Ist die Stille des Bewusstseins ein Zustand von Aufmerksamkeit?

Was ist ein gesundes Bewusstsein?

* * *

LO82T2 - Ordnung im Bewusstsein
London - 6 June 1982
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Ist man sich der Wurzel der Angst gewahr, im Bewussten wie im Unbewussten?

Worin besteht der Unterschied zwischen der Liebe und dem Denken, das das Vergnügen der Liebe erschaffen hat?

Kann es Liebe geben wo Leiden ist?

Ist Unordnung die Verfolgung eines Ideals, was sich innerlich und äußerlich im Konflikt ausdrückt?

Weshalb haben wir Angst, wenn Dinge zu Ende gehen?

Was geschieht mit der Angst, wenn es keine Verschwendung von Energie durch Trennung gibt?

Können wir den religiösen Geist erforschen, wenn wir nicht frei von Glaubensinhalten sind?

Was hat wiederholtes Üben mit Meditation zu tun?

Nur in vollkommener Stille kann der Geist dem Heiligen begegnen.

* * *

OJ83CJS - Was verändert uns?
Ojai - 27 March 1983
Conversation with Jonas Salk
Video
Subtitles I   II

Werden unsere Kinder dieselben alten Muster wiederholen, oder wird es einen grundlegenden Wandel in ihrem Bewusstsein geben?

Was bringt uns dazu, zu lernen und uns zu verändern?

Ist die Zeit ein Feind oder eine Hilfe?

Sie als Mensch sind für die gesamte Menschheit verantwortlich.

Mein Bewusstsein ist das der Menschheit. Wir sind die Menschheit.
Ein Verstand, der auf Problemlösung orientiert ist, wird immer Probleme finden. Ein Gehirn, das im Problemlösen nicht geschult ist, kann mit Problemen umgehen, ist jedoch im Wesentlichen frei.

Weshalb sollte ich auf psychologischer Ebene irgendetwas speichern?
Eine Identifikation ist eine Form von Ichbezogenheit.
Mitgefühl hat nichts mit dem Denken zu tun.

Anmerkung: 6 Minuten und 15 Sekunden des Videos wurden durch eine Audioaufzeichnung ersetzt.

* * *

BR83CB1 - Gibt es ein Handeln das nicht dem Denken entspringt?
Brockwood Park - 11 June 1983
Conversation with David Bohm
Video
Subtitles I   II

F: Was ist die Zukunft der Menschheit?

All die Probleme welche die Menschheit jetzt hat, sei es psychologisch oder anderer Art, sind das Ergebnis des Denkens.

Wir folgen dem selben Muster des Denkens. Das Denken wird niemals unsere Probleme lösen.

Die gesamte Struktur des 'Ich' entstammt dem Denken.
Das 'Ich' ist mein Bewusstsein, das heißt mein Name, meine Form und Erfahrungen.

Ist Bewusstsein etwas Individuelles oder gibt es da ein untrennbares Bewusstsein der Menschheit?

Ein Handeln das aus dem begrentzten Denken hervorgeht, bringt unumwunden Konflikt mit sich.

Das Trennen der Menschheit im geographischen oder religiösen Sinne, hat Chaos in der Welt verursacht.

Das 'Ich' ist in seinem Wesen trennend.

Warum ist da Trennung?

* * *

BR83CB2 - Gibt es eine Evolution des Bewusstseins?
Brockwood Park - 20 June 1983
Conversation with David Bohm
Video
Subtitles I   II

Kann das Bewusstsein der Menschheit durch Zeit verändert werden?

Ist das Gehirn physisch und chemisch konditioniert?

Trägt die psychologische Konditionierung das 'Ich' in seinem Zentrum?

Die Konditionierung welche das 'Ich' begründet, erzeugt großen Schaden.

Können sich konditionierte Gehirnzellen verändern?

So lange das Gehirn konditioniert ist, ist seine Beziehung zum Bewusstsein begrentzt.
Wenn es nicht konditioniert ist, ist das Gehirn dann das Instrument von Bewusstsein?

Wenn das Gehirn still ist, steht es dann mit Bewusstsein in Beziehung?

Ist Intelligenz verschieden von Wahrnehmung? Ist das Handeln welches der Wahrnehmung entspringt in sich selbst Intelligenz?

* * *

OJ84T1 - Wahrheit ist der Katalysator, um Konflikte zu beenden
Ojai - 19 May 1984
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Wir werden alles in Frage stellen, einschließlich dem, was der Sprecher sagt.

Wenn Sie unzufrieden sind, nicht dagegen revoltieren, mit allem was der Mensch fabriziert hat, dann fangen Sie an, das zu prüfen.

Ist es möglich, das menschliche Verhalten grundlegend zu verändern?

Liebe und Einfachheit sind das Wesen der Askese. Kann es Askese geben, ohne innere Klarheit?

Gehe ich frei an ein Problem heran oder mit einer Lösung, die ich anstrebe?

Was ist Denken? Da Wissen und Denken begrenzt sind, muss es zu Konflikt führen.

Welchen Platz hat das Denken?

* * *

OJ84T2 - Was ist gegen Vergnügen einzuwenden?
Ojai - 20 May 1984
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Was ist Ordnung?

Lernen bedeutet ständige Bewegung, Beobachtung ohne Motiv.

Warum habe ich mein ganzes Leben nach Vergnügen gesucht? Was ist gegen Vergnügen einzuwenden?

Kann Angst jemals enden oder muss sie die ewige Last der Menschheit sein?

Ist Ihr Gehirn leidenschaftlich genug, um herauszufinden?

Was geschieht mit dem Gehirn, wenn der Computer fast alles tun kann?

Wie kann ich die Bewegung von Zeit und Denken beenden? Ist das die richtige Frage?

* * *

OJ84Q1 - 1. Treffen Fragen & Antwort
Ojai - 22 May 1984
Public Question & Answer
Video
Subtitles I   II

F1: Ich verstehe, dass alle Menschen ein ähnliches Bewusstsein haben. Aber geht es nicht zu weit, zu sagen, alle Menschen teilen dasselbe Bewusstsein?

F2: Haben Sie einen bestimmten Nachfolger vorgesehen, der Ihre Lehre fortführen soll, wenn Sie gegangen sind? Jemand erhebt Anspruch auf diese Position.

F3: Was meinen Sie damit, das Denken zu beobachten, bis zu seinem Ursprung? Ich beobachte meine Gedanken, aber jeder führt zu einem weiteren in einer endlosen Kette. Wodurch kann das beendet werden? Was führt zu einer echten Veränderung?

F4: Bitte erklären Sie, was Sie damit meinen, dass, wenn man die Wahrheit erkennt und nicht danach handelt, dies wie ein Gift wirkt?

F5: Warum ist das Einhalten der Stille so wichtig für einen Wahrheitssucher?

* * *

OJ84Q2 - 2. Treffen Fragen & Antwort
Ojai - 24 May 1984
Public Question & Answer
Video
Subtitles I   II

F1: Es gibt Augenblicke der Bewusstheit, in denen große Klarheit herrscht. Was ist notwendig, um eine anhaltende Klarheit zuzulassen, Intensität und die Ganzheit des Daseins?

F2: Was ist Beurteilen? Wie bestimmt man die Trennlinie zwischen Meinung und der Wahrnehmung einer Tatsache?

F3: Es gibt viele Menschen, die große Schwierigkeiten haben mit der Existenz der Homosexualität. Können Sie bitte, wenigstens kurz, diese Frage etwas aufhellen?

F4: Wie kann man auf dieser Erde leben, ohne Schaden oder Zerstörung an ihrer Schönheit, ohne anderen Leid oder den Tod zu bringen?

* * *

OJ84T3 - Aufmerksamkeit ist wie das Feuer
Ojai - 26 May 1984
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Wenn alle Zeit im Jetzt ist, was bedeutet Handeln? Was ist Handeln in Bezug zu Werden?

Unterscheidet sich Gewalt vom Untersuchenden?

Kann das Gehirn sicher sein, wenn ich verwirrt oder unsicher bin? Wenn das Gehirn klar ist, gibt es dann überhaupt ein Auswählen?

Psychisch versuchen wir alle etwas zu werden. Alle Zeit ist in der Gegenwart. Die Zukunft ist jetzt.

Kann man sich mit der Tatsache befassen und nicht mit der Idee?

Ist Liebe Handeln, das sich selbst genug ist?

Aufmerksamkeit ist die Flamme, worin das Leid endet.

Warum haben wir den Tod vom Leben getrennt? Können Sie mit dem Tod leben und den Ehrgeiz beenden, jetzt? Was sind Sie außer dem physischen Körper?

* * *

OJ84T4 - Ist Liebe Teil des Bewusstseins?
Ojai - 27 May 1984
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Was heißt, frei zu sein? Was ist Freiheit, nicht 'von' etwas und auch keine Reaktion?

Ist Freiheit möglich, wenn das Denken die ganze Zeit arbeitet?

Wie hängen Verlangen und Denken zusammen? Wird das Denken durch Verlangen angetrieben?

Was ist Schönheit? Wann spüren Sie dieses Gefühl der Grenzenlosigkeit und die Wahrheit des Schönen?

Können Sie etwas anschauen mit all Ihren Sinnen, die ganz lebendig und aufmerksam sind? Wenn vollkommene Aufmerksamkeit da ist, gibt es dann ein Selbst?

Ist Liebe im Bereich des Denkens? Wenn die Tiefe, die Größe, die Flamme der Liebe verstanden wird, können dann Eifersucht, Ehrgeiz und Gewalt enden, nicht morgen, sondern jetzt?

Was ist Religion?

Warum ist es überhaupt notwendig zu meditieren?

* * *

UN85T - Warum können Menschen nicht in Frieden auf der Erde leben?
United Nations - 11 April 1985
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Nationen stehen im Krieg, Gruppen stehen im Krieg, Ideologien stehen miteinander im Krieg, schüren Konflikte. Nach so vielen Jahrhunderten des Lebens, warum kann der Mensch nicht in Frieden auf diesem wunderbaren Planeten Leben?

Ob es sich nun um eine Weltorganisation oder eine ganz bestimmte Organisation um Frieden zu schaffen handelt, solche Organisationen werden niemals Erfolg haben, da die Menschen individuell, kollektiv, national, im Konflikt stehen.

Frieden setzt eine ganze Menge an Intelligenz voraus. Nicht nur Demonstrationen gegen eine bestimmte Kriegsform oder die Atombombe.

Es kann nur Frieden geben, wenn die Menschen, Sie und ich, keinen Konfikt mehr in uns selbst tragen.

* * *

WA85T1 - In der Gegenwart ist alle Zeit
Washington DC - 20 April 1985
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Warum leben wir trotz dieser langen Evolution in ständigem Konflikt?

In einem Gedicht oder einem Angesicht aufgehen, ist das Schönheit?

Warum hat die Menschheit, jeder einzelne von uns, die Angst als Teil des Lebens akzeptiert?

Ist eine totale Umwandlung jetzt möglich, in all unserem Verhalten, in der Art wie wir leben, im Denken und Fühlen?

Wenn Sie ohne Erinnerung wären, könnten Sie dann denken?

Erinnerung entsteht aus Wissen und Erfahrung. Ist Erfahrung vom Erfahrenden unterschieden? Wenn es keinen Erfahrenden gibt, gibt es dann Erfahrung?

* * *

WA85T2 - Am Ende des Leids ist Leidenschaft
Washington DC - 21 April 1985
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Was ist Ordnung und Unordnung, und was ist ihre Beziehung zur Handlung?

Wir sind so beschäftigt mit unserem Leiden, wie kann es da Liebe geben?

Wird Leiden durch Selbstmitleid hervorgebracht?

Was passiert nach dem Tod? Trägt man die Erinnerungen seines eigenen Lebens mit sich?

Wenn wir an nichts gebunden sind, was ist dann der Tod?

Kann ich die ganze Zeit, nicht nur am Ende meines Lebens, mit dem Tod leben, mit all meiner Energie und Vitalität?

Wenn es wirkliche Ordnung im Leben gibt, was ist dann Meditation?

Wenn man einem System folgt, Tag für Tag übt, was passiert dann mit dem menschlichen Gehirn?

Gibt es eine Meditation, die nicht vorherbestimmt ist?

Durch das eigenständige Verstehen seiner selbst ist das da, was ewig ist.

* * *

MA8586T1 - Eine Handlung, die weder Vergangenheit noch Zukunft kennt
Madras (Chennai) - 28 December 1985
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Weshalb sind wir wie wir sind, nachdem wir jahrtausendelang auf der Erde gelebt haben?

Welche Zukunft haben wir?

Was ist während der Evolution von Erfahrung und Wissen mit jedem Einzelnen von uns tatsächlich geschehen?

Was sollen wir tun, wenn wir die Tatsache erkennen, dass wir die gesamte Menschheit sind?

Was ist meine Aufgabe als Teil dieser korrupten Gesellschaft?

Werden meine Handlungen eine Auswirkung auf die Gesellschaft haben?

Bin ich anders als die Gesellschaft?

Gibt es eine Handlung ohne Motiv, die frei ist von Eigeninteresse oder Profitdenken, unabhängig von der Vergangenheit und ohne Einfluss auf die Zukunft?

* * *

MA8586T2 - Angst zerstört die Liebe
Madras (Chennai) - 1 January 1986
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Um die Liebe zu ergründen, müssen wir fragen: Was ist Energie? Was ist diese Energie, was ist ihr Ursprung, ihre Quelle? Wie ist sie entstanden, wer hat sie erschaffen?

Was ist der Ursprung der Angst?

Kann Liebe sein wo Angst ist?

Welchen Stellenwert haben Tod, Leiden, Schmerz, Angst, Einsamkeit in meinem Leben?

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem Leiden und der Zeit?

Sind Erfahrung, Wissen und der Denkprozess nicht begrenzt? Leben wir nicht durch unsere Gedanken?

Ist es nicht so, dass das Bewusstsein aus seinem Inhalt besteht?

Sind wir überhaupt Individuen?

Bedeutet der Tod das Ende aller Abhängigkeiten? Können Sie jeden Tag damit experimentieren?

* * *

MA8586T3 - Was ist Schöpfung, ihr Ursprung, ihr Beginn?
Madras (Chennai) - 4 January 1986
Public Talk
Video
Subtitles I   II

Was ist Leben, der Ursprung von allem, die Flüsse, die Täler, die Herrlichkeit des Landes?

Wo stehen wir nach von zwei Millionen Jahren?

Hat der Mensch nicht immer etwas durch die Religion gesucht?

Ist das Gehirn vom Geist verschieden? Kann das Gehirn mit dem Geist kommunizieren?

Was sind Sie als Mensch, wenn Gentechnik und Computer sich vereinen?

Was ist Schöpfung und was ist Erfindung? Was gibt dem Grashalm Leben?

Gibt es eine Meditation, die keine Anstrengung, keine Routine, kein Vergleichen kennt?

Gibt es ein Gehirn, das durch die Umwelt, durch Tradition, durch die Gesellschaft nicht verwirrt wurde?

* * *



Copyright ©1980 Krishnamurti Foundation Trust Ltd.