Krishnamurti Subtitles

Kann der menschliche Geist völlig frei von Angst sein?

San Diego - 6 April 1970

Public Talk 2



0:17 Krishnamurti: Man muss ernsthaft sein.
One has to be serious.  
   
0:22 It is only those who are Nur diejenigen, die wirklich
really, vitally serious,  
   
0:29 can live properly, ernsthaft sind,
  können richtig leben,
   
0:32 can live a life können ein Leben führen,
that is complete and whole. das vollständig und ganz ist.
   
0:39 And that seriousness Und diese Ernsthaftigkeit
doesn’t exclude joy, enjoyment. schließt die Freude nicht aus.
   
0:54 But as long as there is fear, Aber so lange man Angst hat,
   
1:02 one cannot possibly ist es nicht möglich, ernsthaft
be serious, or enjoy, zu sein und Freude zu empfinden,
   
1:09 know what it means oder zu wissen,
to have great joy. was große Freude ist.
   
1:16 And fear seems to be one Und Angst scheint eine der
of the most common things in life, häufigsten Dinge im Leben zu sein,
   
1:26 and strangely, we have accepted it und seltsamerweise haben wir
as a way of life, dies als eine Art zu Leben akzeptiert,
   
1:34 as we have accepted violence in all genauso, wie wir die Gewalt als
its various forms as a way of life, eine Art zu Leben akzeptiert haben,
   
1:44 we have also accepted, haben wir auch akzeptiert,
and have got used to, und uns daran gewöhnt,
   
1:49 being psychologically uns sowohl psychisch, als
as well as physically, afraid. auch physisch zu fürchten.
   
1:58 And this evening, Und an diesem Abend,
if we can, wenn es möglich ist,
   
2:05 we should go werden wir dieser Frage nachgehen.
into this question.  
   
2:12 We should, I feel, Wir sollten dieser Frage
go into it so completely so vollständig nachgehen,
   
2:23 that we understand it so fully, dass wir sie so vollkommen verstehen,
   
2:32 that when we leave dass wir beim Verlassen
the hall, or this place, dieses Saals oder dieses Ortes,
   
2:37 we shall be rid of this fear. von dieser Angst befreit sein sollten.
   
2:43 I think it can be done; Ich denke, dass dies möglich ist,
   
2:46 it isn’t just a theory, es ist nicht bloß eine
or a hope, Theorie oder eine Hoffnung,
   
2:56 but if one gives, sondern, wenn man,
as we shall presently, wie wir es gerade tun,
   
3:01 complete attention seine vollkommene Aufmerksamkeit
to this question of fear, dieser Frage nach der Angst widmet,
   
3:07 I’m quite sure, bin ich mir ziemlich sicher, dass man
  durch die Erforschung der Ursachen,
   
3:10 that in exploring the causes of fear  
   
3:21 and also how to approach it, und auch der Herangehensweise an diese,
   
3:26 how to look at it, wie auf diese zu schauen ist,
how to completely end it, wie sie vollständig beendet werden kann,
   
3:36 so that our mind, damit unser Geist,
   
3:39 the human mind der menschliche Geist,
that has suffered so much, der so viel gelitten hat,
   
3:44 that has endured der so viel Schmerzen ertragen hat,
so much pain,  
   
3:47 that has lived der mit so viel Leid und Angst gelebt hat,
with great sorrow and fear,  
   
3:54 such a mind can completely sich vollständig von dieser Sache
be free of this thing called fear. namens Angst befreien kann.
   
4:11 And to understand it, Und, um diese verstehen zu können,
   
4:15 we must communicate müssen wir uns untereinander
with each other quite easily. relativ gut verständigen können.
   
4:25 Communication implies, Verständigung bedeutet,
the very word means, das Wort selbst bedeutet,
   
4:31 creating together, ein gemeinsamen Erschaffen,
understanding together, ein gemeinsamen Verständnis,
   
4:37 working together; eine gemeinsame Arbeit,
   
4:42 not that you merely und nicht, dass Sie einfach
listen to the speaker, dem Redner zuhören,
   
4:50 hear a few words or ideas, ein paar Worte oder Ideen hören,
   
4:54 but with the speaker sondern, dass Sie mit dem Redner
take a journey together, gemeinsam eine Reise unternehmen,
   
5:07 and understand this very und dieses komplexe Problem
complex problem of fear. der Angst verstehen lernen.
   
5:18 And to communicate, Und, um uns zu verständigen,
   
5:23 to take this journey together, um diese Reise gemeinsam zu unternehmen,
   
5:26 implies neither acceptance dürfen Sie weder akzeptieren,
nor denial, noch ablehnen,
   
5:38 not saying to oneself, Sie sollten nicht sagen, dass es unmöglich
  ist, sich von der Angst zu befreien,
   
5:39 ‘it is absolutely impossible  
to be rid of fear’,  
   
5:44 or rationalise fear, oder die Angst rationalisieren,
or accept it – oder diese akzeptieren,
   
5:51 you need a free mind Sie benötigen einen freien Geist,
to enquire into this question, um der Frage nachzugehen,
   
5:59 a mind that has no conclusion, einen Geist, der keine
  Schlussfolgerungen hat,
   
6:05 that doesn’t say, der weder sagt, dass es möglich ist,
it is possible or it’s not possible. noch, dass es unmöglich ist.
   
6:10 Because we are enquiring, Denn wir untersuchen und
exploring together. erforschen gemeinsam.
   
6:15 So you must be free Also müssen Sie frei sein,
to observe, to enquire. um untersuchen zu können.
   
6:22 And that’s absolutely essential. Das ist absolut notwendig.
   
6:31 So that one has Damit man keine Vorurteile hat,
no prejudice to find out,  
   
6:34 prejudice which will prevent die verhindern, die Wahrheit
  der Sache zu verstehen,
   
6:36 the understanding  
of the truth of it,  
   
6:39 of ‘what is’. von dem "was ist".
   
6:42 You see, there are Es gibt viele Formen der Angst,
so many forms of fear,  
   
6:51 both physical physische, psychische und
as well as psychological, psychosomatische Ängste.
   
6:55 psychosomatic fears.  
   
7:01 And to go into each one Und, um jeder dieser Formen
of these various forms of fear nachgehen zu können,
   
7:09 requires enormous time, bräuchte man sehr viel Zeit,
demands a great many days eine Vielzahl an Tagen,
   
7:14 to go into every aspect um jedem Aspekt
of every fear. jeder Angst nachzugehen.
   
7:21 But I think Aber ich denke, dass man
one can observe  
   
7:31 the quality of fear, die Qualität der Angst, der
the general fear, allgemeinen Angst beobachten kann,
   
7:38 not a particular fear, nicht einer bestimmten Angst,
   
7:46 observe the nature of fear, sondern die Natur der Angst,
the structure of fear,  
   
7:53 not get lost in a detail die Struktur der Angst,
   
7:56 or in a particular form ohne sich in den Details einer bestimmten
of one’s own fear. Form der eigenen Ängste zu verlieren.
   
8:06 Because when we understand Denn, wenn wir die Natur und
  die Struktur der Angst verstehen,
   
8:10 the nature and the structure  
of fear,  
   
8:16 then we can apply können wir dieses
that understanding, Verständnis dazu nutzen,
   
8:22 or come with that understanding, oder können mit Hilfe
or approach with that understanding, dieses Verständnisses
   
8:26 of a particular fear. den bestimmten Ängsten begegnen.
   
8:31 One may be afraid of the dark, Man hat vielleicht Angst vor
physically, der Dunkelheit, physisch,
   
8:37 or one may be afraid oder man hat Angst vor der
of one’s wife or husband, eigenen Frau oder dem Mann,
   
8:44 or what the public says oder Angst davor, was die
or thinks or does. Öffentlichkeit denkt oder sagt.
   
8:51 Or one may be afraid Oder man hat Angst vor
of this sense of loneliness, dem Gefühl der Einsamkeit,
   
9:02 or the emptiness of life, oder der Leere des Lebens,
   
9:10 the boredom of a meaningless oder der bedeutungslosen
existence that one leads. Existenz, die man selbst führt.
   
9:21 Or one may be afraid of the future, Oder man hat Angst vor der Zukunft,
   
9:26 the tomorrow, the uncertainty, dem Morgen, der Ungewissheit,
the insecurity, der Unsicherheit,
   
9:34 the bomb. der Bombe.
   
9:38 Or one may afraid of death, Oder man hat Angst vor dem Tod,
   
9:45 the ending of one’s life. das Ende des eigenen Lebens.
   
9:51 So there are various Also gibt es verschiedene
forms of fear, Formen der Angst,
   
9:56 neurotic as well as sane, neurotische, als auch
rational fears, vernünftige, rationale Ängste,
   
10:07 if fear can ever be insofern Angst überhaupt
rational or sane. rational oder vernünftig sein kann.
   
10:11 But most of us, apparently, Aber scheinbar haben die meisten von uns
   
10:16 are neurotically afraid neurotische Angst,
   
10:20 of both: the past, sowohl vor der Vergangenheit,
   
10:24 of today and of tomorrow; vor dem Heute und vor dem Morgen,
   
10:30 the things that one has done die Dinge, die man in der
in the past, Vergangenheit getan hat.
   
10:37 or the ill health Oder auf Grund von Krankheiten und
that one has had in the past Schmerzen, die man gehabt hat,
   
10:42 with all its pain and agony,  
   
10:44 and not wanting it repeated, und man möchte nicht,
  dass sich diese wiederholen,
   
10:47 and is one afraid of that, und daher fürchtet man sich davor.
tomorrow.  
   
10:53 One is afraid of time, Man hat Angst vor der Zeit,
  dem Altwerden,
   
11:00 growing old,  
   
11:02 getting senile, Angst senil zu werden,
  von anderen abhängig zu sein.
   
11:06 depending on another.  
   
11:11 So there is fear of time, Also ist da die Angst vor der Zeit,
   
11:23 fear of the past Angst vor der Vergangenheit
and of the future. und Angst vor der Zukunft.
   
11:35 And this fear of loneliness, Und die Angst vor der
of death, Einsamkeit, vor dem Tod,
   
11:41 of public opinion, vor öffentlichen Meinungen,
of not conforming, und diesen nicht zu entsprechen,
   
11:47 not being able to succeed, nicht in der Lage zu sein,
  erfolgreich zu werden,
   
11:51 not being able to fulfil, nicht in der Lage zu sein,
  sich zu verwirklichen,
   
11:54 not being somebody in this ein niemand in dieser dummen
stupid world, and so on. Welt zu sein, und so weiter.
   
12:02 And there are Und es gibt so viele Ängste,
so many fears,  
   
12:09 not only conscious fears, nicht nur bewusste Ängste,
   
12:16 fear that one is aware of, Ängste, denen man sich bewusst ist,
   
12:20 but also there are fears deep down, sondern auch Ängste,
  die tief innen liegen,
   
12:26 undiscovered, unexplored, unentdeckt, unerforscht,
   
12:31 in the deep recesses in entlegenen Winkeln
of one’s own mind. unseres Geistes.
   
12:42 So the question is, Die Frage ist also
   
12:45 not only how to deal nicht nur, wie man mit den
with the conscious fears, bewussten Ängsten umzugehen hat,
   
12:53 as well as those sondern auch mit den Ängsten,
that are hidden, die verborgen sind,
   
12:58 the fear of time, die Angst vor der Zeit,
   
13:06 that is yesterday, of the things vor dem Gestern, vor den
that one has done, Dingen, die man getan hat,
   
13:14 the repetition of that misery,  
   
13:21 of tomorrow, die Wiederholung dieses
  Elends, vor dem Morgen,
   
13:25 the uncertainty, der Ungewissheit,
the insecurity, der Unsicherheit,
   
13:31 both psychological sowohl psychisch, als auch physisch.
as well as physical.  
   
13:42 And there are the fears Und da gibt es die Ängste
of great loneliness vor der großen Einsamkeit,
   
13:54 and the escape und die Flucht, vor dieser Einsamkeit.
from that loneliness.  
   
14:00 Surely fear is a movement Gewiss ist die Angst eine Bewegung
away from ‘what is’, weg von dem, "was ist",
   
14:18 the flight, the escape, der Flug, die Flucht,
the avoidance die Vermeidung
   
14:25 of actually ‘what is’, von dem, "was tatsächlich ist",
   
14:29 the movement, the flight away diese Bewegung davon weg,
brings about fear. erzeugt die Angst.
   
14:37 That is, Daher, wenn es einen Vergleich
  irgendeiner Art gibt,
   
14:41 when there is comparison  
of any kind,  
   
14:49 it breeds fear – brütet dieser Vergleich die Angst,
   
15:00 comparing oneself sich selbst mit einem
with another, anderen zu vergleichen,
   
15:04 whom you think is greater, den man für größer,
wiser, nobler, etc. weiser und nobler hält.
   
15:12 And the comparison of what you are Und der Vergleich von dem, was Sie
with what you should be. sind und dem, was Sie sein sollten.
   
15:24 So fear is a movement away Also ist Angst eine Bewegung weg von
from the actual, the ‘what is’, dem Tatsächlichen, von dem "was ist",
   
15:32 the movement, not the object die Bewegung, nicht das Objekt,
to which you escape. vor dem man flüchtet.
   
15:43 And fear comes about Und die Angst entsteht durch Vergleichen.
through comparison.  
   
15:57 And there is the fear, Und es gibt die Angst,
   
16:02 deeply hidden in oneself, tief in einem verborgen,
   
16:06 of which one is not aware. der man sich nicht bewusst ist.
   
16:09 So that these problems Also sind all diese
are all very complex. Probleme sehr komplex.
   
16:17 And none of these problems of fear Und keine Angst kann mit dem
can be resolved through will, Willen aufgelöst werden,
   
16:28 – saying to oneself, indem man sagt:
‘I will not be afraid’. "Ich werde keine Angst haben".
   
16:33 And the act of will Der eigene Wille hat keine Bedeutung.
has no meaning.  
   
16:37 I hope you are following all this. Ich hoffe, dass Sie alledem folgen.
   
16:43 It isn’t a game Dies ist kein Spiel,
I am playing with you, das ich mit Ihnen spiele,
   
16:48 nor you playing oder, das Sie mit mir spielen.
a game with me.  
   
16:53 We are considering Wir befassen uns mit
very serious problems sehr ernsten Problemen,
   
17:02 and therefore you have und daher müssen Sie diesen
to give your attention to it. Ihre Aufmerksamkeit schenken.
   
17:07 And you cannot give attention Und das können Sie nicht tun, wenn
  Sie interpretieren oder übersetzen,
   
17:11 if you’re interpreting  
or translating,  
   
17:14 or comparing what is being said oder das Gesagte mit dem vergleichen,
with what you already know das sie bereits darüber wissen,
   
17:20 – you have to listen. Sie müssen zuhören.
   
17:23 And the art of listening Und die Kunst des Zuhörens
one has to learn, muss man erlernen,
   
17:34 because one doesn’t denn man hört überhaupt nicht zu,
listen at all,  
   
17:38 one is always comparing, man ist ständig am
evaluating, Vergleichen und Bewerten,
   
17:41 judging, denying. Beurteilen und Ablehnen.
   
17:47 Therefore you prevent yourself Damit hindern Sie sich
from actually listening. daran, wirklich zuzuhören.
   
17:56 To listen so completely Einem anderen so vollkommen zuzuhören,
to another  
   
18:02 implies that you give impliziert, dass Sie ihm Ihre
your whole attention ganze Aufmerksamkeit schenken,
   
18:07 – it doesn’t mean es bedeutet nicht, dass Sie
you agree or disagree, zustimmen oder ablehnen,
   
18:11 because there is no denn es gibt keine
agreement or disagreement Zustimmung oder Ablehnung,
   
18:14 when we are wenn wir gemeinsam untersuchen.
exploring together.  
   
18:18 Only the microscope Eventuell ist das Mikroskop,
through which you look durch das Sie schauen,
   
18:26 may be dull, unklar oder blind.
may not be clear.  
   
18:34 So if you have Wenn Sie ein Präzisionsinstrument haben,
a precision instrument,  
   
18:40 then what you see dann werden Sie das selbe sehen,
is what another will also see. das auch ein anderer sieht.
   
18:48 Therefore there is Also stellt sich die Frage
no question  
   
18:51 of agreement or disagreement, von Zustimmung oder Ablehnung nicht.
or denial.  
   
19:00 So we are trying Also versuchen wir diese Frage
to examine  
   
19:05 this whole question nach der Angst zu untersuchen,
of fear,  
   
19:08 so you will have to give also müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit
your attention, it’s your life, benutzen, denn es ist Ihr Leben,
   
19:14 because fear denn die Angst betäubt den Geist,
deadens the mind,  
   
19:18 makes the mind sie macht den Geist
insensitive, dull. gefühllos und stumpf.
   
19:22 How can a mind that is afraid, Wie kann ein Geist, der Angst hat, lieben?
love?  
   
19:28 A mind that depends, Was kann ein Geist, der abhängig ist,
  von Freude wissen, außer Angst?
   
19:30 what can it know of joy, Also
except fear?  
   
19:47 So, there are conscious sowohl bewusste, als
as well as hidden fears. auch verborgene Ängste.
   
19:54 How do you Wie beginnt man die Untersuchung,
– first, enquiry –  
   
19:57 how do you expose wie offenbart man die verborgenen Ängste?
those hidden fears?  
   
20:02 And when you do Und, wenn man sie offenlegt,
expose them,  
   
20:05 how will you wie wird man sich von ihnen befreien,
be free of them,  
   
20:07 how can the mind be free of them? wie kann sich der Geist von ihnen
That is the first question. befreien? Das ist die erste Frage.
   
20:13 Please, do follow this – Bitte folgen Sie dem,
   
20:23 you yourself are doing it, Sie müssen es selbst tun,
   
20:26 you yourself are observing it, Sie müssen es selbst beobachten,
   
20:29 the speaker is der Redner gibt
only pointing out. Ihnen nur hinweise.
   
20:39 How does it happen Wie gelingt es, die verborgenen
  Ängste zu öffnen,
   
20:42 that the hidden fears are opened,  
   
20:48 exposed? diese offen zu legen?
   
20:51 One can know Man kennt die bewussten Ängste,
the conscious fears  
   
20:58 and how to deal with them und wie man mit diesen umgeht,
will come presently. besprechen wir in Kürze.
   
21:03 But there are Aber es gibt die verborgenen Ängste,
the hidden fears,  
   
21:06 perhaps much more important. die vielleicht noch wichtiger sind.
   
21:09 So how will you Wie beschäftigt man sich mit diesen,
deal with them,  
   
21:13 how will you wie legt man diese offen?
expose them?  
   
21:15 Would you permit me Darf ich meinen Anzug ausziehen?
to take my coat off? Haben Sie etwas dagegen?
   
21:19 You don’t mind?  
   
21:21 So we are considering, Also untersuchen wir,
   
21:26 how the deep layers of fear, wie die tiefen Schichten der verborgenen
hidden, Ängste offengelegt werden können.
   
21:34 can be exposed.  
   
21:38 Can they be exposed Können diese durch Analyse
through analysis – offengelegt werden?
   
21:47 analysing them, Diese analysieren und
seeing their causes? ihre Ursachen sehen.
   
21:53 Will analysis free the mind Wird die Analyse den Geist
from fear, von der Angst befreien,
   
22:03 not a particular neurotic fear nicht von einer bestimmten
  neurotischen Angst, sondern
   
22:06 but the whole of fear, von der gesamten Struktur
the whole structure of fear der Angst. Analyse?
   
22:11 – analysis?  
   
22:17 In analysis is implied Die Analyse impliziert Zeit,
not only time,  
   
22:23 taking many, many, many days, viele, viele Tage, Jahre
years, whole of one’s life, oder Ihr ganzes Leben,
   
22:28 at the end of it perhaps und am Ende verstehen Sie
you may understand a little, vielleicht ein wenig davon,
   
22:31 but you are ready aber Ihr Leben ist dann
for the grave. schon fast vorbei.
   
22:36 And also in analysis Und die Analyse impliziert
implies the analyser. auch den Analysator.
   
22:44 Who is the analyser? Wer ist der Analysator?
  Ist es der Therapeut,
   
22:48 Is he the professional,  
   
22:52 the expert, der Experte,
who has a degree, der einen Titel hat,
   
22:59 going to analyse der Ihre tiefen verborgenen
your deep, hidden fears? Ängste analysieren wird?
   
23:07 And he will also take time, Und er wird auch
  Zeit in Anspruch nehmen
   
23:14 and therefore und daher auch Ihr Geld.
also your money.  
   
23:21 So analysis implies the analyser, Also impliziert die Analyse
who is the censor, den Analysator, der der Zensor ist,
   
23:33 who is the result der das Resultat von vielen
of many forms of conditioning. Arten an Konditionierungen ist.
   
23:41 And he’s going to analyse Und er wird die Angst analysieren,
   
23:46 the fear which he himself die er selbst erschaffen hat.
has created.  
   
23:51 Right? Richtig?
   
23:53 I hope you are Ich hoffe, dass Sie alledem folgen,
following all this,  
   
23:58 because our intention is denn unsere Absicht ist es,
   
24:04 that when you do leave dass Sie beim Verlassen
this rather warm hall, dieses warmen Saales,
   
24:10 that you no longer keine Form der Angst mehr haben.
have any form of fear.  
   
24:18 It can be done. Es ist machbar.
   
24:24 And you will know Und dann werden Sie ein ganz
quite a different kind of life, anderes Leben kennenlernen,
   
24:30 you’ll know Sie werden wahrhaftige
what tremendous joy is, Freude kennen,
   
24:39   einen Geist, der vollständig
   
24:40 a mind that is completely free frei von dieser furchtbaren
of this terrible thing called fear. Sache ist, die wir Angst nennen.
   
24:53 And to be free of that, Und, um davon frei zu sein,
you have to...  
   
24:58 We are going to walk together, müssen wir gemeinsam den Weg gehen.
   
25:02 you are going to work as hard Sie werden genauso hart daran
as the speaker is working. arbeiten, wie es der Redner tut.
   
25:14 So analysis implies Also impliziert die Analyse
time and analyser. Zeit und den Analysator.
   
25:24 Please, see the truth of this, Bitte sehen Sie diese Wahrheit,
   
25:27 not your opinion as opposed nicht als eine Meinung der Redners,
to the speaker’s opinion der sie Ihre eigene gegenüberstellen,
   
25:30 or somebody else’s oder die Meinung oder
opinion or knowledge das Wissen eines anderen,
   
25:33 – see the truth of it, sehen Sie die Tatsache,
that it takes time. dass eine Analyse Zeit benötigt.
   
25:45 And the interval between that Und das Intervall zwischen dem,
which you are analysing das Sie analysieren und
   
25:51 and the ending of that, dessen Ende bedingt einen
  Zeitverlauf und daher
   
25:55 will involve time and  
therefore many other factors  
   
25:59 which give it a different direction. jede Menge anderer Faktoren, die
  der Sache eine andere Richtung geben.
   
26:02 The analyser is a fragment Der Analysator ist ein Fragment
among many other fragments unter vielen anderen Fragmenten,
   
26:07 which go to make up die das "Selbst", das "Ich",
the ‘me’, the ‘I’, the ego. das "Ego" ausmachen.
   
26:15 So he becomes Also wird er zum Analysator,
the analyser,  
   
26:19 assumes the authority er übernimmt die Autorität
of the analyser, des Analysators,
   
26:24 and his analysis und seine Analyse muss
must be complete each time, jedes Mal vollständig sein,
   
26:30 otherwise what is denn was für einen Sinn
the point of analysis at all? hat sonst eine Analyse?
   
26:38 So analysis, Also führt die Analyse, die Zeit
which implies time and division, und Fragmentierung impliziert
   
26:43 is not the ending of fear. nicht zum Ende der Angst.
   
26:49 Is this somewhat clear? Ist das ein einigermaßen klar?
   
26:56 To see this means Wenn Sie dies erkennen, bedeutet dies,
  dass Sie die Idee einer schrittweisen
   
26:59 that you have completely put aside  
   
27:04 the whole idea Veränderung komplett
of progressive change, beiseite gelegt haben,
   
27:13 because the very denn der Faktor der Veränderung,
factor of change is  
   
27:18 one of the major ist einer der Hauptursachen der Angst.
causes of fear.  
   
27:28 Are you all being mesmerised? Sind Sie alle fasziniert?
   
27:38 Because to me, to the speaker, Denn für mich, für den Redner,
this is a very important thing, ist dies eine sehr wichtige Sache,
   
27:42 therefore he feels daher hat er starke Gefühle,
very strongly,  
   
27:46 he speaks intensely, er spricht intensiv,
  er macht keine Propaganda,
   
27:48 he is not doing propaganda –  
   
27:53 there is nothing Sie können keiner
for you to join, Sache beitreten,
   
27:56 nothing for you to believe, es gibt nichts, an das
  Sie glauben können,
   
28:04 but to observe and learn Sie können nur
  beobachten und lernen
   
28:11 and be free of this fear. und sich damit
  von der Angst befreien.
   
28:15 So analysis is not the way. Also ist Analyse keine Lösung.
   
28:20 Do you understand Wissen Sie, was es bedeutet,
what that means  
   
28:21 when you see wenn Sie die Wahrheit darin erkennen?
the truth of that?  
   
28:35 It means that you are no longer Es bedeutet, dass Sie nicht länger
thinking in terms of the analyser, aus der Sicht des Analysators denken,
   
28:47 who is going to examine, der untersuchen wird,
who is going to analyse, der analysieren wird,
   
28:51 who is going to judge, evaluate, der beurteilen und bewerten wird,
   
28:58 therefore your mind is free of daher ist Ihr Geist von dieser
a particular burden called analysis, Last der Analyse befreit,
   
29:05 therefore it is capable daher hat er die Möglichkeit
of looking directly. direkt zu beobachten.
   
29:18   Und,
   
29:29 And, if analysis is not the way wenn Analyse nicht die Lösung
and therefore false, und daher der falsche Weg ist,
   
29:38 how are you to look wie sollen Sie dann
at this fear? auf die Angst schauen?
   
29:43 How are you Wie werden Sie die ganzen
to bring out all the structure, Zusammenhänge erkennen,
   
29:52 all the hidden all die verborgenen
parts of fear? Teile der Angst?
   
29:55 Through dreams? Durch Träume?
   
30:03 Dreams are the continuation Träume sind die Fortsetzung der Stunden
of waking hours, through sleep – des Wachseins, während des Schlafes.
   
30:10 aren’t they? Oder nicht?
   
30:15 Are you following all this? Folgen Sie alledem?
   
30:21 I don’t know Ich weiß nicht, ob Sie bemerkt haben,
if you have observed  
   
30:23 that in dreams dass es in den Träumen
there is always action, immer lebhaft zugeht,
   
30:26 doing something man tut etwas oder
or something is happening, etwas passiert,
   
30:31 which is the same was das selbe ist, wie in
in the waking hours, den Stunden des Wachseins.
   
30:36 a continuation of the waking hours, Die Fortsetzung der
  Stunden des Wachseins,
   
30:43 when there is sleep, durch die Träume,
through dreams – während man schläft,
   
30:46 it is still part ist immer noch ein
of the whole movement. Teil der ganzen Bewegung.
   
30:52   Also
   
30:54 So dreams have no value. sind Träume wertlos.
   
31:01 Are you accepting all this? Akzeptieren Sie all dies?
   
31:03 Great Scott, I hope, Ich hoffe sehr,
   
31:05 I’m sure you don’t ich bin mir sicher, dass Sie es
– but doesn’t matter. nicht tun, aber das macht nichts.
   
31:13 Because you see Denn Sie sehen, was passiert,
what is happening,  
   
31:16 we are eliminating the things wir eliminieren die Dinge,
to which you are accustomed: an die Sie gewohnt sind:
   
31:25 analysis, dreams, will, Analyse, Träume, Wille,
   
31:33 time, Zeit,
   
31:38 so that when you eliminate, und wenn Sie diese eliminieren,
   
31:41 the mind becomes wird der Geist außerordentlich feinfühlig.
extraordinarily sensitive.  
   
31:53 And through this elimination Und durch diese Eliminierung,
   
31:56 it has become not only sensitive, wird er nicht nur feinfühlig,
   
32:01 but intelligent. sondern auch intelligent.
   
32:07 Now with that sensitivity Nun werden wir mit dieser
and intelligence Feinfühligkeit und Intelligenz
   
32:11 we are going to look at fear. auf die Angst schauen. Richtig?
Right?  
   
32:18 Are we going together? Gehen wir den Weg gemeinsam?
   
32:24 You know, this is great fun Wissen Sie, es ist ein großer Spaß,
if you really go into this, wenn Sie sich wirklich darin vertiefen,
   
32:31 because then you turn away, denn Sie drehen sich dann weg,
you turn your back und Sie kehren der sozialen Ordnung
   
32:35 on the whole of the social structure Ihren Rücken zu, in der Zeit,
   
32:39 in which time, analysis, will Analyse und der Wille funktionieren.
is in operation.  
   
32:53 So what is fear? Was also ist Angst?
   
33:01 What is fear, Was ist Angst,
how does it come? wie entsteht sie?
   
33:09 Fear is always Die Angst hat immer einen
in relation to something, Bezug zu einer Sache,
   
33:14 it doesn’t exist by itself: sie existiert nicht allein für sich.
   
33:19 in relation to something In Bezug zu etwas, das dauerhaft ist,
that is permanent  
   
33:24 to another thing zu einer anderen Sache,
that is also permanent. die ebenfalls dauerhaft ist.
   
33:32 Right? Richtig?
   
33:38 There is fear Man hat Angst, vor dem,
of what happened yesterday, was gestern passiert ist,
   
33:44 the repetition of that tomorrow, und, dass es sich
  morgen wiederholen könnte,
   
33:49 whether it is pain sei es nun ein Schmerz
or some other form, oder eine andere Sache,
   
33:54 there is always a fixed point es gibt immer einen fixen Punkt,
from which relationship takes place. zu der ein Bezug besteht.
   
34:11 We’ll go into that Wir werden dieser Sache gleich nachgehen.
in a little while, in a minute.  
   
34:14 So as we were saying, Wir haben also gesagt,
   
34:16 fear exists only in relationship dass Angst nur in Bezug zu
with some other thing, einer anderen Sache existiert.
   
34:23 otherwise there is no fear Ansonsten gibt es keine Angst.
   
34:31 related to the past Ein Bezug zur Vergangenheit.
   
34:34 – the memory of the past pain Die Erinnerung an die vergangenen
and not wanting that, Schmerzen, und man möchte nicht,
   
34:42 the repetition of that pain dass sich diese morgen oder
tomorrow or today – heute wiederholen.
   
34:52 relation to something Also ein Bezug, zu einer
that has happened. Sache, die bereits geschehen ist.
   
35:00 And what is fear? Und was ist Angst?
   
35:03 You have had pain Sie hatten gestern Schmerzen,
yesterday,  
   
35:09 that is obvious, das ist offensichtlich,
you have had it. Sie haben diese gehabt.
   
35:13 Or there is some hope tomorrow Oder es gibt einen Plan für morgen,
which might not come about. der vielleicht nicht zustande kommt.
   
35:21 So there is fear Also gibt es Angst
of yesterday, vor dem gestrigen Tag,
   
35:26 there is fear und es gibt Angst
of tomorrow. vor dem morgigen Tag.
   
35:29 How does that fear Wie entsteht diese Angst?
come about?  
   
35:37 You are asking the question, Nicht ich stelle diese Frage, sondern Sie.
not I.  
   
35:42 So you are Also arbeiten Sie hart daran.
working hard.  
   
35:50 I’ve had pain yesterday, Ich hatte gestern
obviously, offensichtlich Schmerzen,
   
35:56   und ich habe Erinnerungen daran,
   
35:59 and there is und
the memory of it,  
   
36:07 and not wanting it ich möchte die Schmerzen
again tomorrow. morgen nicht erneut haben.
   
36:11 How does fear Wie kommt nun die Angst ins Spiel?
come into this?  
   
36:17 Thinking about the pain Das Denken über die Schmerzen von gestern,
of yesterday, thinking,  
   
36:27 the memory of yesterday’s pain die Erinnerungen an die
  Schmerzen von gestern,
   
36:34 projects the fear das Denken projiziert die
of tomorrow, Schmerzen auf morgen
   
36:37 of having pain und somit entsteht
again tomorrow. die Angst vor morgen.
   
36:39 So thought brings about fear. Also erzeugt das Denken
Right? die Angst. Richtig?
   
36:46 No? You’re following this? Nein? Folgen Sie mir?
   
36:57 Thought brings about fear, Das Denken weckt und erzeugt die Angst,
breeds fear,  
   
37:01 and also thought und das Denken kultiviert
cultivates pleasure. auch das Vergnügen.
   
37:07 To understand fear Um die Angst verstehen zu können,
you must also understand pleasure, müssen Sie auch das Vergnügen verstehen,
   
37:14 because they are interrelated, denn diese hängen zusammen,
   
37:17 without understanding one, ohne die eine Sache zu verstehen,
you can’t understand the other, können Sie die andere nicht verstehen.
   
37:21 which is, you can’t say, Sie können zum Beispiel nicht sagen:
   
37:22 ‘I must have only pleasure "Ich darf nur Vergnügen
and no fear’, haben und keine Angst".
   
37:28 because fear is Denn die Angst ist die andere Seite
the other side of the coin der Medaille, die wir Vergnügen nennen.
   
37:34 which is called pleasure.  
   
37:41 Right? Richtig? Folgen wir einander?
We are following each other?  
   
37:48 So there was pleasure yesterday, Man hatte gestern Vergnügen,
   
37:51 sexual or different sexuell oder auf eine andere Art,
kinds of pleasures,  
   
37:55 you think about it, the image, Sie denken darüber nach, über das Bild,
  und Sie wiederkäuen das Vergnügen,
   
38:00 chew the cud of pleasure,  
   
38:05 which is thinking about it. Sie denken darüber nach.
   
38:12 And you may not have it tomorrow. Und Sie werden es morgen
  vielleicht nicht mehr haben.
   
38:17 So thought Also erzeugt
   
38:21 engenders fear. das Denken die Angst.
   
38:27 I think that’s fairly clear, Ich denke, dass das
isn’t it? ziemlich klar ist, oder?
   
38:33 So thought not only Also hält das Denken nicht
sustains pleasure, nur das Vergnügen aufrecht,
   
38:41 it also nourishes fear, sondern nährt auch die Angst,
   
38:50 and thought has separated itself und das Denken hat sich als
as the analyser, der Analysator abgespalten,
   
38:58 the thing to be analysed denn die Sache, die man analysiert,
is also part of thought. ist auch Teil des Denkens.
   
39:06 So it is playing tricks Also spielt sich das Denken
upon itself. selbst einen Streich.
   
39:16 So then the question is: Daher lautet die Frage:
   
39:23 if thought is doing all this, Wenn das Denken all diese Dinge tut,
   
39:30 thought that refuses to examine das Denken, das es ablehnt die verborgenen
the hidden unconscious fears,  
   
39:36   und unbewussten Ängste zu untersuchen,
   
39:41 the thought that has das Denken, das den Analysator
set the analyser  
   
39:44 separate from the thing von der analysierten Sache getrennt hat,
to be analysed,  
   
39:49 thought that has das Denken, das die Zeit
brought in time ins Spiel gebracht hat,
   
39:59 as a means of escaping fear, als ein Mittel, um der Angst zu
but sustaining fear, entkommen, aber diese aufrecht erhält,
   
40:09 and thought also und das Denken, das das
nourishing pleasure, Vergnügen nährt,
   
40:16 which has nothing was überhaupt nichts
whatsoever to do with joy, mit Freude zu tun hat,
   
40:23 because joy is not denn die Freude ist kein
the product of thought, Produkt des Denkens,
   
40:34 it is not pleasure. es ist kein Vergnügen.
   
40:38 You can cultivate pleasure, Sie können das Vergnügen kultivieren,
   
40:41 you can think about it Sie können endlos darüber nachdenken,
endlessly  
   
40:47 and derive great pleasure, und daran großes Vergnügen finden,
   
40:50 but you can’t do that with joy. aber mit der Freude
  können Sie das nicht tun.
   
40:54 The moment you do that, In dem Augenblick, in dem Sie
it has gone. es versuchen, ist sie verschwunden.
   
40:57 It has become something Dann wird es zu einer Sache,
from which you derive pleasure von der Sie Vergnügen ableiten,
   
41:00 and therefore und daher zu einer Sache,
which you are afraid to lose. die Sie Angst haben zu verlieren.
   
41:07 So thought is responsible Also ist das Denken für beides, dem
  Vergnügen und der Angst, verantwortlich.
   
41:14 for both pleasure, pain, fear.  
   
41:24 And also thought is afraid Und das Denken hat auch Angst
of being completely lonely. davor vollkommen allein zu sein.
   
41:35 Thought has already Das Denken hat es bereits verurteilt,
condemned it,  
   
41:42 and so thought invents a way und daher erfindet das Denken einen
of escaping from that loneliness Weg, um vor der Einsamkeit zu flüchten,
   
41:47 through various forms durch verschiedene Formen der
of religious entertainment religiösen Unterhaltung,
   
41:52 or cultural something or other, oder kulturell, oder auf eine andere Art,
   
42:00 the everlasting search die endlose Suche nach
   
42:06 for deeper and wider dependencies. weiteren und tieferen Abhängigkeiten.
   
42:10 So thought is responsible. Also ist das Denken verantwortlich.
   
42:15 Then what is one to do? Was soll man nun tun?
   
42:19 You understand all this, Ich hoffe, dass Sie all dies verstehen.
I hope.  
   
42:23 What is one to do Was soll man tun, wenn man
when one realises that thought, erkennt, dass das Denken,
   
42:33 which is the response das die Reaktion des Gedächtnisses
of memory  
   
42:37 to any challenge, auf jede noch so kleine oder
minor or major, große Herausforderung ist,
   
42:46 which sustains die das Vergnügen und
both pleasure and fear, die Angst aufrecht erhält,
   
42:52 these are all facts, das sind alles Fakten und nicht
not the speaker’s invention, die Erfindungen des Redners,
   
42:59 or his peculiar philosophy oder seine sonderbare
or theory, Philosophie oder Theorie,
   
43:04 these are absolute dies sind absolute und täglich
daily observable facts. beobachtbare Fakten.
   
43:13 Then the next question is, Dann ist die nächste Frage:
what is one to do? Was soll man tun?
   
43:19 There is thought, Das Denken ist da,
   
43:23 you can’t kill it, Sie können es nicht töten,
   
43:29 you can’t destroy it, Sie können es nicht zerstören,
   
43:34 you can’t say, Sie können nicht sagen:
‘well, I’ll forget it’, "nun ja, ich werde es vergessen",
   
43:40 you can’t resist it – Sie können nicht widerstehen,
   
43:44 if you do, wenn Sie es tun, ist das
that’s another form of thought. erneut eine Form des Denkens.
   
44:05 Thought is the response Das Denken ist die
of memory. Reaktion des Gedächtnisses.
   
44:10 And you need that memory Und Sie benötigen dieses Gedächtnis,
to function daily, um täglich funktionieren zu können,
   
44:16 to go to your office, um ins Büro zu gehen,
to go to your home, um nach Hause zu gehen,
   
44:19 to be able to talk – um sprechen zu können,
   
44:25 that memory is the storehouse dieses Gedächtnis, ist das Lager
of your technological knowledge. Ihres technischen Wissens.
   
44:34 So you need memory, Also brauchen Sie dieses Gedächtnis.
completely.  
   
44:40 And also you see Und Sie sehen auch, dass das
how memory sustains fear Gedächtnis die Angst stärkt,
   
44:50 through thought, durch das Denken, indem
  Sie gestern Vergnügen hatten,
   
44:53 having had pleasure yesterday,  
   
44:56 seeing the beauty Sie haben die Schönheit
of that lovely sunset, des Sonnenuntergangs gesehen,
   
45:03 and you want that again repeated, und Sie möchten die selbe
that same experience, Erfahrung erneut wiederholen,
   
45:08 either through drug entweder mit Hilfe von
  Drogen, oder indem Sie
   
45:11 or through going  
to that particular spot  
   
45:14 to look at that exquisite light. an diesen bestimmten Ort gehen,
  und in das wunderbare Licht schauen.
   
45:18 And when it doesn’t happen Und, wenn es nicht erneut eintritt,
there is pain, erleiden Sie Schmerzen,
   
45:21 disappointment, Enttäuschung und Frust.
frustration.  
   
45:24 So thought. Also Denken.
   
45:29 You need memory Sie benötigen das Gedächtnis
   
45:30 with all the purity and clarity mit der Klarheit des Denkens
of thought in one direction, auf eine bestimmte Art,
   
45:42 technologically, technisch, um täglich
to function daily, funktionieren zu können,
   
45:50 to earn a livelihood, um den Lebensunterhalt
and so on. zu verdienen und so weiter.
   
45:53 And also you see Und Sie sehen auch
there is the fact die Tatsache, dass
   
46:01 that thought also das Denken die Angst weckt.
breeds fear.  
   
46:09 So what is one to do? Was soll man tun?
   
46:16 What is the mind to do? Was soll der Geist tun?
   
46:20 You’ve understood the question? Haben Sie die Frage verstanden?
   
46:23 Is it clear? Ist sie klar?
   
46:26 You’re putting the question Sie stellen sich die Frage selbst,
to yourself,  
   
46:28 I’m not putting ich stelle Ihnen die Frage nicht.
the question to you.  
   
46:36 If you are accepting my question, Wenn Sie die Frage des
the speaker’s question, Redners annehmen,
   
46:40 then it’s not your question. dann ist es nicht Ihre Frage.
   
46:45 If it is your question, Wenn es Ihre Frage ist,
   
46:50 which it must be, und sie muss es sein,
   
46:52 after this examination; nach dieser Untersuchung,
   
46:57 if it is not, you are asleep. wenn sie es nicht ist,
  sind Sie eingeschlafen.
   
47:00 If it is your own, Wenn es Ihre eigene Frage ist,
then how will you answer it? wie werden Sie diese beantworten?
   
47:09 How will you answer Wie werden Sie diese Frage beantworten,
this question,  
   
47:12 after having nachdem Sie
gone through  
   
47:17 the various facts die verschiedenen Fakten
of analysis, of time, der Analyse, der Zeit,
   
47:25 of escape, der Flucht und der
of dependency, Abhängigkeiten gesehen haben,
   
47:36 seeing that a movement Sie sehen, dass die Bewegung weg von
away from ‘what is’ is fear, dem "was ist" bereits Angst ist,
   
47:45 the movement itself diese Bewegung selbst ist die Angst.
is fear.  
   
47:50 After observing all that, Nachdem Sie all dies beobachtet haben,
   
47:54 seeing the truth of all that, und die Wahrheit dieser
  Dinge erkennen, keine Meinung,
   
47:57 not opinion,  
   
47:59 not your casual keine lässige Bewertung,
judgement,  
   
48:08 what is your answer was ist Ihre Antwort
to this question auf diese Frage,
   
48:16 that thought must function dass das Denken höchst
most efficiently, effizient funktionieren muss,
   
48:23 sanely, vernünftig,
   
48:27 and yet that very thought und zur gleichen Zeit auch
becomes a danger, eine Gefahr darstellt,
   
48:33 because it breeds fear. denn sie erzeugt auch die Angst.
   
48:40 Now before you answer Bevor Sie nun diese Frage beantworten,
that question,  
   
48:43 what is the state of the mind in welchem Zustand
  befindet sich der Geist,
   
48:47 that has gone der durch diese
through all this? Untersuchung gegangen ist?
   
48:54 You understand what I mean? Verstehen Sie, was ich meine?
   
48:55 What is the state Wie tief ist das
of the understanding of your mind, Verständnis Ihres Geistes,
   
49:02 the mind that has examined des Geistes, der all diese
   
49:05 all these various forms verschiedenen Dinge
which have been exposed, untersucht und entlarvt hat,
   
49:10 which has been die erklärt oder beobachtet wurden,
explained or observed,  
   
49:14 what is the quality wie ist der Zustand Ihres Geistes jetzt,
of your mind now,  
   
49:19 because on that quality denn auf diesem Zustand
you’re going to answer. basierend werden Sie antworten.
   
49:31 If you have not taken the journey, Wenn Sie den Weg nicht mitgegangen sind,
   
49:35 you have no answer; haben Sie keine Antwort.
   
49:39 but if you have actually taken Aber wenn Sie den Weg Schritt
the journey, step by step, für Schritt mitgegangen sind,
   
49:43 and gone into everything und jeder Sache nachgegangen sind,
that we have discussed, die wir angesprochen haben,
   
49:50 then your mind, you will see, dann werden Sie sehen, dass
   
49:52 has become extraordinarily Ihr Geist außerordentlich intelligent
intelligent, live, sensitive, und feinfühlig geworden ist,
   
49:57 because it has thrown off denn er hat sich von allen Lasten
all the burdens befreit, die er angesammelt hatte.
   
50:01 that it has accumulated.  
   
50:10 Then the question is, Dann stellt sich die Frage,
   
50:19 how do you observe this wie Sie den gesamten Prozess
whole process of thinking? des Denkens beobachten?
   
50:31 Is there a centre Denken Sie aus einem Zentrum heraus?
from which you think?  
   
50:36 Do follow all this, Bitte folgen Sie alledem.
please.  
   
50:44 The centre being the censor, Das Zentrum, das der Zensor
the one who judges, ist, derjenige, der urteilt,
   
50:49 evaluates, condemns, bewertet, verurteilt und rechtfertigt.
justifies –  
   
50:55 do you still think Denken Sie immer noch
from that centre? aus diesem Zentrum heraus?
   
51:02   Oder
   
51:07 Or there is no centre es gibt überhaupt kein Zentrum
from which to think at all, mehr, aus dem heraus man denkt,
   
51:11 but you think. und dennoch denken Sie. Richtig?
Right?  
   
51:15 You see the difference? Sehen Sie den Unterschied?
   
51:19 Is this getting all too much? Wird Ihnen das zu viel?
   
51:24 – do tell me, please. Bitte sagen Sie es mir.
   
51:28 No? Nein?
   
51:32 I’m surprised – Das wundert mich,
   
51:37 you’re merely listening, denn ich fürchte, dass
I’m afraid. Sie mir kaum zuhören.
   
51:42 Look, sirs, Schauen Sie.
   
51:45 thought has created Das Denken hat ein Zentrum
a centre as the ‘me’ – in Form des "Ich" erzeugt.
   
51:55 me, my opinions, Ich, meine Meinung,
my country, my God, mein Land, mein Gott,
   
51:59 my experience, meine Erfahrungen,
my house, my furniture, mein Haus, meine Möbel,
   
52:02 my wife, my children, my country meine Frau, meine Kinder, mein Land,
– you know, me, me, me. Sie wissen schon, ich, ich und ich.
   
52:08 That is the centre Das ist das Zentrum, von dem
from which you act, think. aus Sie handeln und denken.
   
52:16 That centre divides, Dieses Zentrum erzeugt eine Trennung.
   
52:22 and because of that centre Und wegen dieses Zentrums
and that division, und dieser Trennung
   
52:26 there must be conflict, muss es zu Konflikten kommen.
obviously.  
   
52:30 When it is your opinion Wenn Ihre Meinung der Meinung
against somebody else’s opinion, eines anderen gegenübersteht,
   
52:34 my country, your country, mein Land, dein Land und
and all that – division. diese Dinge. Trennung.
   
52:39 Which means Das bedeutet, dass dieses
the centre is always dividing. Zentrum immer trennend wirkt.
   
52:45 And if you think Und, wenn Sie von diesem
from that centre Zentrum heraus denken,
   
52:49 and observe from that centre und die Angst von diesem
fear, Zentrum heraus beobachten,
   
52:56 you’re still caught in fear, sind Sie in der Angst gefangen,
   
53:02 because that centre denn dieses Zentrum hat
has separated itself sich von dieser Sache,
   
53:06 from the thing die es Angst nennt, getrennt.
it has called fear,  
   
53:10 and therefore it says, Und daher sagt dieses Zentrum:
‘I must get rid of it, "Ich muss davon loskommen",
   
53:13 I must analyse it, "ich muss es analysieren", "ich muss
  es überwinden und dagegen ankämpfen".
   
53:14 I must overcome it, resist it’,  
and so on.  
   
53:19 So you are Und dadurch verstärken Sie die Angst.
strengthening fear.  
   
53:26 So can you look, Kann also der Geist auf die Angst schauen,
can the mind look at fear  
   
53:35 – which we will go into was wir etwas tiefer untersuchen werden,
a little bit more – ohne dieses Zentrum zu verwenden?
   
53:37 without the centre?  
   
53:39 Can you look at that fear Können Sie auf diese Angst
without naming it, schauen, ohne diese zu benennen?
   
53:44 because the moment you say ‘fear’ Denn sobald Sie es als Angst bezeichnen,
it is already in the past, handelt es sich bereits um die
   
53:52 because you have named it. Vergangenheit, denn Sie haben es benannt.
   
53:56 You are following all this? Folgen Sie alledem?
   
54:02 The moment you name something, Trennen Sie nicht eine Sache,
don’t you divide it? indem Sie diese benennen?
   
54:09 The white and the black, Die Weißen und die Schwarzen,
   
54:10 and the brown, and the Communist und die Braunen und die
– don’t you? Kommunisten, ist es nicht so?
   
54:20 And so that very division Und diese Trennung ist eine
is a form of resistance, Form des Widerstandes,
   
54:29 conflict and fear. des Konfliktes und der Angst.
   
54:33 So the question is: Also lautet die Frage:
  ohne das Zentrum
   
54:35 to observe zu beobachten,
without that centre,  
   
54:42 and not to name the thing und diese Sache namens Angst nicht
called fear as it arises. zu benennen, wenn sie auftaucht.
   
54:48 All this requires Dies alles verlangt enorme Disziplin.
tremendous discipline.  
   
54:58 You know, the word ‘discipline’ Sie wissen, dass das
means to learn, Wort Disziplin bedeutet,
   
55:05 to learn from somebody – dass man etwas von jemandem lernt.
   
55:13 you’re not learning Aber Sie lernen nicht von dem Redner,
from the speaker,  
   
55:15 you’re learning sondern Sie lernen von sich selbst.
from yourself.  
   
55:18 And to observe all this Und, wenn Sie all dies sehr genau
very closely, with care, und mit Sorgfalt beobachten,
   
55:29 which means was Zuneigung und
with affection and attention, Aufmerksamkeit bedeutet,
   
55:35 then the mind is looking dann schaut der Geist ohne
without the division as the centre, das trennende Zentrum,
   
55:41 to which it has an welches es sich gewöhnt hat.
been accustomed.  
   
55:46 Therefore there is Daher findet die Angst ein Ende,
the ending of fear,  
   
55:50 both the hidden sowohl die verborgene,
and the open. als auch die sichtbare.
   
55:57 If you haven’t done it Falls Sie es heute Abend
this evening, nicht getan haben,
   
56:00 don’t take it home nehmen Sie es nicht mit nach
and think about it. Hause, um darüber nachzudenken.
   
56:08 Truth is something Die Wahrheit ist etwas, das
that you must see immediately. Sie unmittelbar sehen müssen.
   
56:18 And to see something Und, um etwas klar und
clearly and immediately, unmittelbar sehen zu können,
   
56:22 you must give your heart, muss man sein Herz, seinen Verstand
and your mind,  
   
56:24 and your whole being. und sein ganzes Sein geben.