Summaries of Krishnamurti's audios and videos

OJ82CNM3 - Das Bedürfnis nach Sicherheit
Ojai - 17 April 1982
Discussion with Scientists 3
Video
Subtitles I   II

Zusammenfassung

Warum wollen wir Sicherheit?

Bin ich verschieden von dem Leid, dass ich durchmache?

Wenn man Angst hat, wirklich, ist da kein Ich getrennt von Angst.

Der gesamte Inhalt des Bewusstseins ist getrübt, durcheinander. Es gibt keinen Teil darin der klar ist.
Doch wir denken da sei ein Teil; welcher der Beobachter ist, der sich selbst vom Durcheinander trennt. Der Beobachter ist das Beobachtete.

Die Beobachtung der Tatsache, dass das Bewusstsein durcheinander ist, kann nur in vollkommener Aufmerksamkeit geschehen. Wo da vollkommene Aufmerksamkeit ist, existiert keine Verwirrung mehr. Es ist ausschließlich Unaufmerksamkeit, welche Probleme erschafft.

Wenn ich weiß, wie ich mich selbst zu lesen habe, benötige ich niemanden mir darüber zu erzählen. Aber wir haben nie wirklich tief versucht das Buch des eigenen Selbst zu lesen. Ich komme zu Ihnen und sage, 'Bitte, helfen Sie mir zu lesen', und dann ist die ganze Sache verloren.

Sie müssen frei sein um zu untersuchen. Frei von Ihren Vorurteilen, von Ihren vergangenen Erfahrungen, andernfalls können Sie nicht untersuchen. Sie können nicht erforschen. Erforschen bedeutet tiefer und tiefer dringen, immer weiter. Sind Sie gewillt dies zu tun, so das tatsächlich das Ich nicht ist?